Allgemein

Neue Fotos

Hans Wetzelsdorfer hat mich für die Reihe „Schriftbilder“ des Literaturhaus Mattersburg portraitiert. Kollegin Sandra Gugić hat einmal gefragt: „Warum lachen Autor/inn/en so selten auf Fotos?“ – Nun ja, man kann nicht wirklich behaupten, dass ich mir große Mühe gegeben habe, das Klischee zu widerlegen … Das nagelneue Foto gibt es…

Weiterlesen

2.256 Seiten Theatergeschichte im Schnelldurchlauf

Jetzt lesen: Meine Rezension von Günther Rühles zweibändiger Theatergeschichte „Theater in Deutschland“: 2.256 Seiten Text, 4.350 Fußnoten, diverse Zeittafeln und Personenverzeichnisse. Und das ganze ohne Bilder. Ich habe mich durch das Buch gearbeitet – und ein eigentlich unrezensierbares Buch auf 4 hoffentlich flott lesbare Seiten zusammengefasst! Hier geht es zu…

Weiterlesen

Online-Interview zu
„Was wir fürchten“

Ich durfte Katja Nauck vom wunderbaren Blog „Aboutsomething“ Rede und Antwort zu meinem Roman „Was wir fürchten“ stehen. Es ist ein sehr ausführliches Gespräch über Ängste, Vater-Sohn-Beziehungen, Krimis, Psychogramme und Ehe-Probleme geworden. Das komplette Gespräch kann hier nachgelesen werden – Viel Spaß!

Weiterlesen

Bitte übernehmen Sie!

Ich durfte der sympathischen Sophie Weigand von „Literaturen“ Rede und Antwort stehen. Meine Antworten auf Ihre Fragen zu mir, meinem Literaturverständnis und meinen seltsamsten Angewohnheiten sind in der wunderbaren Rubrik „Bitte übernehmen Sie“ nachzulesen! Vielen Dank für das Interview! Zum Interview in der Reihe „Bitte übernehmen Sie“

Weiterlesen

Lesung und Interview
zum Online Nachhören

Literadio hat für die Buchmesse Leipzig 2015 einen Beitrag zu meinem neuen Roman “Was wir fürchten” gestaltet. Das Interview und die kurze Lesung können hier online nachgehört werden. (Redakteurin: Erika Preisel) Literadio ist ein Archiv für Aufnahmen von Lesungen und Literaturevents und bietet Live Radioprogramm von speziellen Literaturevents via Internet….

Weiterlesen

Was wir fürchten:
Jetzt erhältlich!

Aufregende Tage! Vor Kurzem habe ich die ersten Exemplare meines neuen Romans „Was wir fürchten“ bekommen. Der Roman kann im Buchhandel und bei den diversen Online-Anbietern erworben werden. Ich freue mich über zahlreiche Leserinnen und Leser – und natürlich auch über interessiertes Publikum bei meinen Lesungen!

Weiterlesen

Neuer Lesetermin im April

Für alle Wienerinnen und Wiener – und diejenigen, die eine Anreise nicht scheuen – gibt es gute Nachrichten: Am 27. April um 19:00 Uhr stelle ich meinen neuen Roman „Was wir fürchten“ in der Buchhandlung im Stuwerviertel vor. Ich freue mich über interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer! Meine gesammelten Lesetermine finden…

Weiterlesen